Tritt  der  Tod  zu  Hause ein:

- rufen Sie den Hausarzt oder Notarzt an
- ein Angehöriger oder guter Freund, leistet ihnen Beistand
- hat der Arzt den Tod festgestellt, nehmen Sie für sich Abschied von Ihrem
  lieben Verstorbenen
- nehmen Sie Kontakt mit unserem Bestattungshaus auf.
  Wir sind Tag und Nacht unter der Telefonnummer 03542/83341 erreichbar!

Tritt  der  Tod  im  Pflegeheim,  Krankenhaus  oder Hospiz  ein:

- Sie werden von dem Pflegepersonal in der Regel informiert, wenn ein
  Angehöriger im Sterben liegt. Sie haben dann die Möglichkeit, ihren
  lieben Angehörigen auf den letzten Wegabschnitt zu begleiten.
- Ist der Tod eingetreten, nehmen Sie Kontakt mit einem Bestattungshaus
  ihres Vertrauens auf


Wir stehen Ihnen helfend zur Seite!

Um Ihnen Mühe und Wege zu ersparen, erledigen wir für Sie alle Formalitäten.
Zur Beratung in unserem Haus oder auf Wunsch auch zu Hause
benötigen wir folgende Dokumente und Papiere:

- Personalausweis und Reisepass (wenn vorhanden) des Verstorbenen
- das Familienstammbuch (Ehe-Urkunde, Geburtsurkunde)
- Scheidungsurteil, wenn die Ehe geschieden ist
- Sterbeurkunde, wenn der Ehepartner verstorben ist
- den Rentenbescheid
- Chip-Karte der jeweiligen Krankenkasse
- Versicherungspolicen (Lebens-, Sterbegeldversicherung)

Wir sind gerne bereit, bei fehlenden Dokumenten, diese zu beantragen und zu besorgen!